"Schinken aus Modena" - Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

"Schinken aus Modena"

Prosciutto

Er ist roh, er schmeckt gut, er stammt aus Modena

Der rohe DOP-Schinken aus Modena besteht aus Keulen einheimischer Schweine, die laut strenger Erzeugungsvorschriften zur Erlangung eines Fleisches bester Qualität gezüchtet und gefüttert wurden. Phasen der Aufzucht, Schlachtung und Reifung sind kontrolliert und zertifiziert.

Die Reifung erfolgt im typischen Gebiet des Hügellandes längs
des Flusses Panaro zwischen den Provinzen Modena und Bologna. Alle Arbeitsphasen des rohen Schinkens erfolgen in dieser Umgebung, die besonders auf traditionelle Produktionen spezialisiert ist. Das Gebiet hat ein gesundes Klima mit wenig Feuchtigkeit und fördert somit die Erlangung eines hohen Qualitätsstandards der insgesamt 14 Monate dauernden Reifung des Schinken aus Modena. Das zu Ende der Reifung auf der Schwarte eingebrannte Brandzeichen identifiziert den DOP-Schinken und garantiert die Herkunft des Fleisches und die Anwendung traditionsgemäßer Bearbeitungstechniken gemäß der Produktionsordnung.

                                                                                                                                             
Die Einhaltung der Verfahren und die Produktionsqualität werden sorgfältig von
Kontroll- und Zertifizierungsanstalt kontrolliert, unter voller Einhaltung der europäischen Normen, die die Produktionen mit geschützter Ursprungsbezeichnung
(Regelung EWG 2081/92) regeln.




Die Wichtigkeit der Schutzmarke

Die Ursprungsbezeichnung " Schinken aus Modena " ist rechtlich auf nationaler Ebene durch das Gesetz Nr. 11 und 12 Januar 1990 und auf europäischer Ebene durch sie Regelung EWG 1107/96 geschützt.

Die Produktionsordnung des Schinken aus Modena sieht die Aufbringung einer Reihe von Stempeln und Siegeln vor, die der Ausübung der Kontrolltätigkeit dienen und unerlässlich sind. Nach beendeter Reifung, die Aufbringung der Schutzmarke zu bekommen, die eine Garantie für den Verbraucher hinsichtlich Herkunft und Rückverfolgbarkeit des Fleisches und der strengen Verordnungen entsprechend ausgeführten Bearbeitung darstellt.
In diesem Sinne ist die Marke nicht nur allein Handelsname sondern sie wird zur Zertifizierung.
Wenn man den rohen DOP-Schinken aus Modena kostet, hat man sofort das Empfinden, ein Produkt außergewöhnlicher Qualität mit einer organoleptischen Besonderheit zu genießen,  die es einzigartig unverkennbar macht.

   

Nährwerteigenschaften

Seine Hauptaugenmerkmale sind das niemals geringe als sieben Kilogramm und generell zwischen acht und zehn Kilogramm liegende Gewicht, die lebendig rote Farbe des Schnitts, der kräftige aber nicht salzige Geschmack und der milde-intensive Geruch. Ein gesundes und nahrhaftes Lebensmittel, ausgeglichen in der Zuführung von Fett, Eiweiß und Vitaminen, weil es vornehmlich aus magerem, extrem leicht zu verdauenden Fleisch mit hohen Eiweißgehalt und einem niedrigen Cholesteringehalt besteht und für jede Art von Ernährung geeignet ist.

Informationen über das Konsortium des Schinken aus Modena

Das Konsortium des Schinken aus Modena wurde dank der Unterstützung und auf Veranlassung einiger Unternehmer dieser Branche gegründet. Die große, von den Herstellern geleistete Arbeit und die unbestreitbare Produktionsqualität haben dann zur angestrebten Zu Kennung der geschützten Ursprungsbezeichnung auf nationaler sowie europäischer Ebene geführt. Die Tätigkeit des Konsortiums ist generell auf den Schutz, die Verkaufsförderung und die Aufwertung des Schinken aus Modena und insbesondere die Beibehaltung und Wahrung der organoleptischen und Nähreigenschaften des Produkts ausgerichtet, um dem Verbraucher die von einer Spezialität verlangte Natürlichkeit und Reinheit zu bieten.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü